Informationen zum Bio-Milchpreis

Der Bio-Milchpreistrend informiert über aktuelle Entwicklungen bei den Erzeugerpreisen von bundesweit 40 Bio-Molkereien. Dargestellt sind die Preise in ct/kg netto ab Hof bei 4,0% Fett und 3,4% Eiweiß inclusive Zu- und Abschlägen.

Im Vergleich zu Meldeverordnung und AMI unterscheidet der Bio-Milchpreistrend des Bioland-Verbandes nach Standard-Bio-Milch und Bio-Heumilch (Emmentaler). Die Berechnungen erfolgen auf Basis einer Jahresanlieferung von 500.000 kg (Nord) und 200.000 kg (Süd). Nachzahlungen werden dem betroffenem Jahr zugeordnet.

Einige Informationen stehen nur im Online Zugang zur Verfügung. Die betroffenen Passagen sind mit einem  gekennzeichnet. Bitte loggen Sie sich in der rechten Spalte ein. Bioland-Mitglieder haben einen eigenen Zugang über den Bioland-Mitgliederbereich

Rechtlicher Hinweis: Inhalte und Daten im öffentlich zugänglichen Bereich dürfen von Dritten verwendet werden. Voraussetzung ist die Nennung der Quelle und der Verweis auf das Copyright von Bioland. Es ist der Hinweis anzubringen: 
<<Quelle: © Bioland, www.biomilchpreise.de>>.
Dies gilt auch bei auszugsweiser Verwendung einzelner Daten. 
Im Online Zugang enthaltene Inhalte und Daten dürfen nicht verwendet werden.

------------------------------------------------------------

Bio-Milchpreise Juni 2022

(19.07.2022)

Preisanstiege werden deutlicher

Die Bio-Milchpreise sind im Juni bundesweit um 1,3 auf 56,3 Cent gestiegen. Stärker ausgefallen ist das Plus im Norden mit 1,9 auf 57 Cent. Der Norden überflügelt damit den Süden bei 55,9 um mehr als einen Cent. Im Norden sind bereits drei Molkereien bei 62 Cent und mehr.

Bundesweit zahlen ein Drittel der Molkereien überdurchschnittlich. Auffällig ist, dass Molkereien, die unter Handelsmarke an den LEH, den Discount und Verbrauchermärkte liefern, derzeit die größeren Steigerungen aufweisen.

Nachdem im Handel die Ladenpreise für Bio-Milch lange Zeit gleichgeblieben sind, hat nun Aldi zum 1. Juli seine Preise stark erhöht, die Bio-Vollmilch auf 1,69 Euro, die Halbfette auf 1,59 Euro pro Liter. Das entspricht einer Steigerung von 54 Cent. Konventionelle Milch wurde auf 1,09 Euro angehoben. Der Unterschied zwischen Bio und konventioneller Handelsmarke beträgt damit 60 Cent. Eine Erhöhung die nötig war, aber in dieser Höhe die Molkereien doch überrascht hat. Inzwischen haben fast alle Bio-Handelsmarken im LEH ihre Preise auf dieses Niveau angepasst. Erhöhungen bei den Markenherstellern und im Naturkosthandel haben dagegen nicht im gleichen Maße stattgefunden.

Wichtig ist, dass diese Steigerungen auch bei den Bio-Milcherzeugern ankommen und die Verbraucher und Verbraucherinnen weiterhin Bio einkaufen. Der Bioland-Verband hat dazu eine Pressemitteilung herausgegeben und auf die gestiegenen Kosten bei der Bio-Milcherzeugung hingewiesen. Ein vollkostendeckender Verkaufsmilchpreis bei Produktion nach Bioland-Richtlinien liegt demnach in einer Spanne von 68 bis 73 ct/kg Rohmilch (ECM, netto). Damit stellt Bioland mehr Transparenz bei den Erzeugerkosten her, sowohl für Bioland-Milcherzeuger, als auch für die nachgelagerten Molkereien und Handelspartner bis hin zu den Verbrauchern.

[>>Was kostet nachhaltig erzeugte Bioland-Milch?]

[>>Grafik]

[>>Preise]  

------------------------------------------------------------

Jahresergebnis 2021 bei 50 Cent

(21.01.2022)

Im Jahresdurchschnitt 2021 wird einschließlich geschätzter Nachzahlungen voraussichtlich die 50 Cent Marke erreicht. Der Süden liegt voraussichtlich bei 50,4 und Nord-Mitte bei 49,0 Cent. Gegenüber 2020 sind das rund 1,6 Cent mehr. Berücksichtigt man die Umstellung auf den neuen Umrechnungsfaktor 1,03 (bisher 1,02), so haben die Bio-Milcherzeuger gut zwei Cent mehr Milchgeld erhalten. Im Jahresverlauf ist der Vorsprung zu den Vorjahresmonaten stetig angestiegen, zuletzt im Dezember waren es knapp 3 Cent (einschließlich Umstellung Umrechnungsfaktor).

[>>Grafik Jahre]
[>>zu den Jahrestabellen]  

Kontakt
Bioland – Koordinationsstelle Biomilch
Rüdiger Brügmann
Auf dem Kreuz 58, 86152 Augsburg
Tel. 0821 / 346 80-118, Fax 0821 / 346 80-181
ruediger.bruegmann @ bioland.de

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Login


Bioland - &Ouml;kologischer Landbau