Artikel: Stabilität dank Engagement

Der Markt für Biomilchprodukte hat sich in den letzten Jahren stetig nach oben entwickelt; besonders 2015 und 2016 waren wieder gute Zuwächse im Absatz zu verzeichnen. Dies hat sich auch 2017 fortgesetzt. Der Anteil der Biomilch in Deutschland wird 2017 auf knapp drei Prozent der gesamten Milch ansteigen. Noch wichtiger aber ist: Die Preise für Biomilch sind im Laden und für die Erzeuger stabil geblieben – trotz des Mengenzuwachses und obwohl die konventionellen Erzeugerpreise 2016 auf ein historisches Tief gefallen waren. Dahinter steckt die Arbeit der Biomilchbauern, die ihre Biomilch aktiv an die Molkereien verkaufen. Die Biomilchbetriebe sind bundesweit vernetzt über Bioliefergemeinschaften, deren Vertreter sich auf gemeinsamen Tagungen regelmäßig treffen. Die Biomilchpreise haben sich von der Entwicklung des konventionellen Marktes weitgehend abgesetzt. Das war nicht immer so und hat sich über die Jahre entwickelt. Ein Rückblick mit Ausblick.

[>>Artikel „Stabilität dank Engagement"]

Der Kritischen Agrarbericht 2018 wurde anläßlich der Grünen Woche in Berlin vorgestellt. Weitere Informationen und der komplette Bericht unter www.kritischer-agrarbericht.de.

Kontakt
Bioland – Koordinationsstelle Biomilch
Rüdiger Brügmann
Auf dem Kreuz 58, 86152 Augsburg
Tel. 0821 / 346 80-118, Fax 0821 / 346 80-181
ruediger.bruegmann @ bioland.de

Bioland - Ökologischer Landbau